WaterLovers
Beach Resort

WaterLovers
Eine Grosswild-Safari in Kenia ist eine einmalige Erfahrung. Unendliche Horizonte, beeindruckende Tiere in freier Wildbahn, atemberaubende Sonnenuntergänge und sternenklare Nächte werden Ihre Safari zu einem Abenteuer erster Klasse machen.
  Immobilien Press and Reputation   Kontakt   Download   Meteo  

Mit Kenia verbindet man Grosswild-Safaris. Man kann mehrere Nationalparks leicht von der Küste aus erreichen. WaterLovers hilft Ihnen bei der Umsetzung ihrer Safari-Wünsche. Ob sie es gerne einfacher beim Zelten bevorzugen oder doch lieber luxuriös in einem der gehobeneren Hotels übernachten wollen, wir helfen Ihnen bei der richtigen Auswahl der Reiseleiter und Übernachtungsmöglichkeiten.


Von Diani Beach aus haben Sie die Möglichkeit eine 1-5 Tage Safari in einem der folgenden Nationalparks zu machen:

Shimba Hills Reserve

Das Naturreservat in den Shimba Hills liegt ca. 300-400 m über dem Meeresspiegel und ist nur etwa eine Halbestunde von der Küste entfernt. Es erwartet Sie eine Mischung aus wunderschönenen, tiefgrünen Hügellandschaften und tropischem Regewald.
Elefanten, Büffel, Affen, Leoparden und verschiedenste Vogelarten erwarten Sie auf Ihren Ausflügen. Die Kombination aus grünen Bergen, Meerespanoramen und tropischem Regenwald macht die Shimba Hills zu einer einzigartigen Erfahrung für Naturliebhaber.
Wenn Sie puren Luxus geniessen möchten, empfehlen wir Ihnen eine Übernachtung im ansässigen Hotel Kutazama. Sie können auch in dieser einzigartigen Location im Rahmen einer Tagesreise lediglich ein Mittag- oder Abendessen zu sich zu nehmen.

Tsavo

Nur etwa zwei Autostunden von Diani Beach entfernt liegt der Tsavo Nationalpark, einer der grössten kenianischen Parks und mit ca. 20,000 km2 eines der grössten Naturschutzgebiete Ostafrikas. Der Park ist in den Tsavo Ost und den Tsavo West Nationalpark unterteilt.

Endlose Savanne und der Galana Fluss bestimmen den Tsavo Ost Nationalpark. Bewundern Sie auf der gegenüberliegenden Seite des Flusses das etwa 300 km lange Yatta Plateau, eines der grössten Lavaflüsse der Welt. Im Park finden Sie grosse Elefantenherden und Löwenfamilien. Ausserdem ist es das Zuhause der erst neulich umgesiedelten fast ausgestorbenen, schwarzen Rhinos.

Das Terrain des Tsavo West Nationalpark ist eine ausgesprochen grüne Hügellandschaft. Zentral sind die Mzima Springs, eine natürliche Quelle in der sich Hippos und Krokodile tummeln. In den Wäldern nah am Fluss tummeln sich Affen und die verschiedensten Vogelarten.

Amboseli

Der Amboseli Nationalpark erstreckt sich zu Füssen des mit 5,895 m höchsten Berg Afrikas – dem Mount Kilimanjaro (in Tanzania). Der Kontrast der umliegenden Savannenlandschaft mit ihren wilden Tieren und der schneebedeckten Bergspitze ist absolut atemberaubend. Im Zentrum des Nationalparks liegen kleinere Seen, die aus Bergflüssen gespeist werden und ein beliebter Zufluchtsort für die wilden Tiere sind. Hier werden Sie garantiert unter anderem Herden von Büffeln, Zebras, Gazellen, Gnus, Giraffen, Löwen und Geparden zu Gesicht bekommen.

Maasai Mara

Das Maasai Mara Nationalrevervat liegt westlich von Nairobi an der tansanianischen Grenze. Der 1,812 km2 grosse Nationalpark ist die natürliche Verlängerung des berühmten Serengeti Nationalpark in Tansania. Die Masaai Mara bietet wunderschöne Landschaften und eine schier unbegrenzte Auswahl an Grosswildarten. Weite Savanne, Hügel und Wälder bestimmen das Bild. Maasai Maras Hauptattraktion ist die jährliche Migration zwischen Juli und September. Über eine Millionen Gnus und Zebras wandern in dieser Zeit nach der grossen Regenzeit von den südlichen Savannen der Serengeti gen Norden auf der Suche nach grünen Weideflächen.